Events-Details

Schuberts Winterreise mit der alten Oper

Die Winterreise von Franz Schubert

Unser Konzertmenü mit Sopran und Drehleiher am 22. September 2017

Die ehrwürdige „Winterreise“ im Apfelweinlokal? Für Schubert zumindest waren Leib und Seele eine untrennbare Einheit und das Wirtshaus einer seiner bevorzugten Aufenthaltsorte. Im Freundeskreis, versteht sich - und so mancher musikalische Gedanke mag ihm wohl bei Speis und Trank gekommen sein. Deshalb begibt sich das Musikfest der Alten Oper hinaus aus dem Musentempel und hinein in das pralle Leben: Nataša Mirkovic und Matthias Loibner bringen die „Winterreise“ mit in unser historisches Apfelwein-Restaurant.  Zu unserer leckeren einfachen Hausmannskost servieren die beiden Wiener Künstler eine vollkommen geerdete Fassung, die jedoch nicht weniger anrührend und tiefsinnig ist. Die Drehleier, das Instrument der vorstädtischen Tanz und Alltagskultur im Wien der Schubert-Zeit, wird in der „Winterreise“ zum Symbol für den letzten Gang des Wanderers zur ewigen Ruhestätte und in Matthias Loibners Interpretation des Zyklus zur Protagonistin. Schuberts Lieder taucht sie in ein überraschend klares Licht und leuchtet sie ebenso poetisch wie schonungslos und ehrlich aus. Eine „Winterreise“, die das kulinarisch Schmackhafte betont und das musikalisch Wesentliche vor Ohren führt.

Das Konzert und das anschließende Künstler-Gespräch moderiert Hans-Jürgen Linke.


Unser Menü zur Winterreise

Cremesuppe von winterlichen Kräutern 
oder

Frankfurter Feldsalat mit Apfeldressing, getrockneten Apfel- und Birnenringen, gerösteten Sonnenblumenkernen und Würfel von im Diestelöl geröstetem Brot

und

Sorbet vom im Apfelweingarten frisch gekeltertem „Süßen“ 
aufgegossen mit einem Schuss hessischem Birnensecco

und

Schmorbraten vom Wetterauer Rind im Speckmantel mit Apfel-Calvados-Sauce, Bohnenbündchen und unseren Sahnekartoffeln

und

Winterliche Nachtisch-Triologie, 
Sorbet von der  Schwarzkirsche, Lorsbacher Apfelweincreme mit Franks Rumtopf

Für den gesamten Abend mit Programm und Menü, 
(ohne Getränke) hätten wir gerne € 48,00

 

 

Zurück